/ zukunftsorientiert, energiesparend, preisgünstig

Technologie

Vollwärmeschutz:

Unser einzigartiges System der wärmebrückenfreien Frostschürze mit Ringdrainage reduziert Energieverluste und ist vom PHI in Darmstadt empfohlen. Selbstverständlich gehört auch ein Nachweis des U-Wertes Ihrer Bodenplatte zum Leistungspaket. Unsere Technologie verkürzt die Bauzeit und reduziert den Materialbedarf, was unseren Kunden zu Gute kommt.

Wir verwenden für unsere Bodenplatten nur Materialien höchster Qualität. Für alle Schalungs- und Isolierungselemente verwenden wir ausschliesslich Styrodur der Firma BASF (mindestens Styrodur 3000 CS) oder Glasschaumschotter der Firma Glapor.

Bindige und nicht frostsichere Böden sind bei dieser Technologie meist kein Problem, was oft Kosten beim Bodenaustausch spart. Der Unterbau unterhalb der Isolierung ist bei dieser Technologie vor Wasser, Feuchtigkeit, Bodensetzungen und Frosteinwirkungen wirksam geschützt.

Die Bodentemperatur unter unseren Fundamenten stabilisiert sich dank dieser Technologie ganzjährig auf über 10°C, was die Wärmebilanz ausgesprochen positiv beeinflusst.

In der grafischen Darstellung des Temperaturverlaufes wird deutlich: Besonders im Randbereich der Bodenplatte, wo die potentiellen Wärmeverluste am höchsten sind, besteht ein großer Unterschied zu eher traditionellen Lösungen.

 

 

Stahlfaserbeton:

Die von uns verwendeten Betonmischungen mit Stahlfasern DRAMIX der Firma Bekaert sind ein wichtiger Bestandteil unseres Produktes: Die im Betonwerk beigemischten Stahlfasern sind nicht nur wichtig für die Statik, sondern verbessern die Materialeigenschaften des Betons: Die Kapillarwirkung ist gegenüber üblichem Stahlbeton deutlich reduziert. Darüber hinaus ist der Beton deutlich gleichmäßiger in der Konsistenz, plastischer, d.h. weniger anfällig für Rissbildung, und verfügt über eine deutlich bessere Wärmeleitfähigkeit als üblicher Stahlbeton, was die Effizienz unserer Heizsysteme noch einmal verbessert.

Erdarbeiten:

Wir führen in der Regel alle Erdarbeiten und Installationen unter der Bodenplatte selbst und eigenverantwortlich durch, d.h., der Kunde wird hier maßgeblich entlastet. Schnittstellen und Streitigkeiten bei Fragen der Verantwortlichkeit für eventuelle Probleme sind dadurch ausgeschlossen.

Wir benötigen nur ein Bodengutachten sowie auf dem Grundstück eingemessene Gebäudeachsen und Höhenkoten vom Bauherrn, den Rest erledigen wir. Wir projektieren das Abwassersystem und die Durchführung von Hausanschlüssen für Sie und bereiten alles so vor, dass die Installationsgewerke später problemlos Ihre jeweiligen Medien anschließen können.

 

Heizsystem:  

Auch hier setzen wir natürlich auf höchste Qualität. Wir verwenden ausschließlich komplette Systeme der Firmen HPG oder Rehau. Die Rohre werden von uns „warm“ verlegt, d.h. durch Verwendung einer besonderen Vorrichtung sind die Rohre während der Montage mit ca. 75°C heißem Wasser gefüllt. Dadurch werden Materialspannungen und Mikrorisse durch Biegung vermieden.

Auch bei der Menge wird bei uns nicht gespart: Wir verlegen ca. 10 lfdm Rohr pro m² Heizfläche, das entspricht einem mittleren Rohrabstand von ca 10 cm. Eine Reflektionsfolie sorgt für gleichmäßigere Temperatur-Verteilung, und selbstverständlich gehört der System-Verteilerschrank mit den entsprechenden Verteilern zum Paket.

Die Funktionsweise unseres Systems beruht auf dem Prinzip der Wärmespeicherung. Anstatt die gesamte Energie, wie bei einer normalen Fußbodenheizung, konwektiv an die Luft abzugeben, speichert unsere Bodenplatte die Wärme wie ein riesiger Kachelofen und reguliert über die hier wirkende Strahlungswärme die Innentemperatur. Auf diese Weise erreichen wir im Zusammenspiel mit geringen Rohrabstand und der hervorragenden Wärmeisolierung einen sehr hohen Wirkungsgrad. Selbstverständlich sind auch hier Projektierung und Berechnung des Systems im Leistungspaket enthalten.